Ein Dieb geht um

Morgens waren wir zum Kaffee eine Freundin und ihren Hund Phoebe besuchen. Nachdem wir das große Begrüßungs-Haligali hinter uns hatten und sich die Hunde etwas beruhigt hatten spielten Blue und Phoebe draußen im  Garten. Die beiden waren so mit sich beschäftigt und beachteten Zeus nicht. Zeus wusste nicht so richtig wie und ob er mit spielen darf und lief nur umher.

Zeus ist aber so ein richtiger Schlingel und nicht doof. Macht er sich doch auf einmal an meiner Jackentasche zu schaffen und holt Blues Ball raus. Stolz wie Oscar läuft er damit gleich in den Garten, an den beiden vorbei und präsentiert seine Eroberung. Es wirkt sofort :-). Blue unterbricht das Spiel mit Phoebe und widmet sich ganz Zeus und seinem Ball. Das geht ja gar nicht. Ist es doch sein Heiligtum :-). Zeus hatte sofort seine volle Aufmerksamkeit und Phoebe schaute in die Röhre :-).

 

Meist wird ganz eng aneinander geschlafen.

Später machte ich mit den dreien noch eine Runde Futterbeutel suchen bei Moni. Alle drei müssen sich hinsetzen und warten bis ich den Beutel versteckt habe. Mit dem Kommando „Suchen“ stürmen sie dann alle wie die Wilden los :-). Blue ist mittlerweile schon sehr schnell im Finden und ich muss mir für ihn schwere Verstecke einfallen lassen. Phoebe kennt das Spiel auch schon, ist aber noch Neuling. Zeus scheint es noch nicht zu kennen. Er läuft zwar mit umher aber weiß noch nicht recht nach was überhaupt gesucht wird. Da er clever ist und sich das an Blue abschaut hat er das bestimmt schnell gelernt.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.