Kleine Giftspritze

Ich war mit Zeus heute eine große Runde im Ort spazieren. Am Anfang der Runde ist er noch sehr hektisch und unberechenbar im Laufen aber je länger wir unterwegs desto besser wird es. Am Anfang war das noch nicht so. Mittlerweile bleibt er auch ab und zu sogar mal stehen um etwas zu lesen. Zwar immer noch selten und zack zack aber immerhin ein kleiner Fortschritt. Pipi, markieren oder gar Häufchen macht er im Ort gar nicht. Häufchen vielleicht mal, wenn wir im Feld unterwegs sind aber in der Regel wird alles Zuhause im Hof erledigt. Hat natürlich schon den Vorteil, dass ich die Tüte nicht so weit tragen muss :-).

Auf dem Rückweg kam unser Nachbar mit seinem kleinen Hund von hinten und wollte uns überholen. Ich setzte Zeus ins Sitz und wollte ihn gerade vorbei lassen, als der kleine unangeleint an uns vorbei schoss und auf der Hauptstraße bellend vor uns herum hopste. Zeus fing dann auch an zu kläffen und zu ihm zu ziehen und ich hatte meine Mühe ihn wieder zu beruhigen. Der kleine hatte großes Glück, dass in diesem Moment kein Auto vorbei kam. Die Straße ist normal gut befahren. Nach diesem Schockerlebnis, war ich echt froh als wir endlich wieder Zuhause waren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.